NH UNTERZEICHNET VEREINBARUNG MIT HNA FÜR MARKTEINTRITT IN CHINA

  • Die NH Hotel Group unterzeichnet eine Absichtserklärung mit der HNA Group über ein gemeinsames Management eines HNA und Drittanbieter-Hotelportfolios im mittleren und oberen Segment im chinesischen Markt.
  • Das neue Unternehmen, das den Namen HNA-NH Hotel Management Joint Venture Company tragen wird, soll im ersten Schritt das Management von sechs Hotels der chinesischen Hotelkette mit insgesamt 1.322 Zimmern übernehmen, die heute unter verschiedenen Marken der HNA betrieben werden. 
  • Das Unternehmen entwickelt ein „Musterhotel“, das die Wachstumsziele der Marke NH im chinesischen Markt unterstützen wird und mit einem strategischen Plan den weiteren Ausbau forciert. 
  • Beide Unternehmen würden vom Management, den Kundenbindungsprogrammen und Buchungssystemen sowie den Marken der NH Hotel Group profitieren. Gleichzeitig wird das Know-how und die lokalen Kontakte der HNA dazu genutzt, Zugang zu den besten Standorten und Fachleuten im chinesischen Markt zu erlangen.

Madrid, 25. September 2014. Im Rahmen des derzeitig stattfindenden Handelsgipfels zwischen Spanien und China zur Stärkung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, wachten der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy und sein chinesischer Amtskollege Li Keqiang über die Unterzeichnung der Absichtserklärung zwischen der NH Hotel Group und HNA in Peking. Dies stellt einen weiteren bedeutenden Schritt in der Umsetzung des gemeinsamen Rahmenvertrags dar, auf den sich die zwei Unternehmen Anfang 2013 geeinigt hatten.

Beide Parteien verfolgen die Absicht, ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen HNA-NH Hotel Management Joint Venture Company mit Hauptsitz in Peking zu gründen. Der Zweck des Unternehmens ist es, ein Portfolio an Managementverträgen für Hotels im mittleren und oberen Segment in China, Hongkong, Taiwan und Macao aufzubauen, die HNA oder Drittanbietern gehören. Dieser Geschäftsansatz deckt sich mit der Strategie der NH Hotel Group, durch Maßnahmen mit geringem Kapitaleinsatz – wie die Verwaltung von Hotels, die im Besitz von Dritten sind – ihr Wachstum voranzutreiben.

Anfänglich soll das neu geschaffene Unternehmen das Management von sechs Hotels der HNA Gruppe übernehmen. Diese befinden sich in Peking, Haikou, Sanya sowie Tianjin und verfügen über insgesamt 1.312 Zimmer.

Ferner planen die beiden Unternehmen, ein „Musterhotel“ speziell für den chinesischen Markt zu entwickeln, das als Pilotbetrieb der Marke NH für den weiteren Ausbau genutzt werden soll. Zusätzlich werden beide Partner einen gemeinsamen strategischen Geschäftsplan für die nächsten Jahre ausformulieren, der als Fahrplan für die weitere Entwicklung dient.

Federico González Tejera, CEO der NH Hotel Group: „Ich bin voll und ganz überzeugt von den zu erwartenden positiven Synergieeffekten zwischen beiden Unternehmen. Den Fuß in einen der weltweit größten Märkte setzen zu können, ohne sich dabei von unseren übergeordneten strategischen Zielen ablenken zu lassen, ist für die NH Hotel Group eine große Chance.“ Tatsächlich wäre dieser Geschäftsabschluss mit dem Fünf-Jahres-Geschäftsplan vereinbar, auf dessen Grundlage NH kontinuierlich Fortschritte erzielt: Das Unternehmen würde ein eigenständiges Team aufbauen, das die operativen Tätigkeiten des chinesischen Gemeinschaftsunternehmens ausführt. Dadurch wäre es den übrigen Mitarbeitern möglich, sich weiterhin unbeirrt auf die Erreichung der vorrangigen Unternehmensziele zu konzentrieren.

Das Joint Venture sieht eine Eigentumsaufteilung von 49 Prozent für NH und 51 Prozent für HNA vor, mit einem Geschäftskapital von 20 Millionen US-Dollar (USD) zum Zeitpunkt der Gründung. NH würde davon 4,9 Millionen US-Dollar zur Verfügung stellen. Es wurde vereinbart, dass NH, falls erforderlich, innerhalb von zwei Jahren eine zweite Kapitalspritze in gleicher Höhe nachschießen würde.

Der Start des Gemeinschaftsunternehmens ist noch abhängig von erforderlichen Genehmigungen und Bewilligungen der chinesischen Behörden.

Als Teil der Anfang 2013 abgeschlossenen Verhandlungen unterzeichneten beide Unternehmen eine strategische Rahmenvereinbarung. Diese verpflichtete einerseits HNA, sich mit 234 Millionen Euro an der NH Hotel Group zu beteiligen, um somit der größte Anteilseigner zu werden, und markierte andererseits auch den Start der Gespräche über ein Joint Venture, das der NH Hotel Group den Einstieg in den chinesischen Markt ermöglichen würde. Außerdem sieht der Rahmenvertrag den Aufbau einer Handelspartnerschaft vor, um die Cross-Selling-Möglichkeiten zu verstärken; hier wurden bereits sehr gute Fortschritte erzielt.

Über die HNA Group

Die HNA Hotel Group ist eine Tochtergesellschaft der HNA Group mit Fokus auf Reisen. Die HNA Group (www.hnagroup.com/en) hat sich dank seiner Tochtergesellschaften mittlerweile über sieben Geschäftsbereiche wie Luftfahrt, Logistik, Tourismus, Finanzdienstleistungen und Immobilien diversifiziert. Derzeit besitzt und betreibt HNA rund 70 Hotels in China. Der asiatische Konzern ist Eigentümer von „Tangla Hotel & Resorts International“ und ist für das Management sämtlicher Hotels der Marke Tangla, wie „Tangla“, „Tangla Grand Place“, „The Tang Hotel“ und „Gardenlane Hotel by Tan“ verantwortlich.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.  

Über NH Hotel Group Deutschland

Die NH Hotel Group (www.nhhotelgroup.com) ist ein multinationales Unternehmen und zählt mit fast 400 Hotels und 60.000 Zimmern zu den weltweit führenden Hotelgruppen im urbanen Raum. Hotels der NH Hotel Group gibt es in 31 Ländern in Europa, Amerika, Afrika und Asien – und das in den Top-Destinationen wie Amsterdam, Barcelona, Berlin, Bogota, Brüssel, Buenos Aires, Düsseldorf, Frankfurt, London, Madrid, Mexico City, Mailand, München, New York, Rom und Wien.

Pressemitteilungen