NH Hotel Group bestätigt das Potenzial ihres Fünf-Jahres-Geschäftsplans

  • Die Business-Hotelgruppe startet mit einem bereinigten Portfolio und einer höheren Umsatzprognose in die zweite Hälfte des Fünf-Jahres-Geschäftsplans.
  • Dank des neuen Premiumangebots, der Einführung von fortschrittlichen Management-Tools und der Umsetzung der neuen Vertriebs- und Marketingstrategie wird die NH Hotel Group 2016 weiterhin ihre Wettbewerbsposition ausbauen können.

 Madrid, 21. Juni 2016. Während der diesjährigen Hauptversammlung der NH Hotel Group, die heute in Madrid stattfand, gab Federico J. González Tejera, CEO des Unternehmens, den Aktionären einen Überblick über die wichtigsten Meilensteine, die bisher im Rahmen der Umsetzung des Fünf-Jahres-Geschäftsplans erreicht wurden, und skizzierte die nächsten Schritte für das laufende Jahr 2016. 

Federico J. González Tejera hob vor allem das solide Umsatzwachstum sowie die Steigerung des EBITDA im Jahr 2015 hervor, wodurch die Gruppe zum ersten Mal seit 2011 einen Gewinn erzielte. Ebenso betonte er die unternommenen Anstrengungen, das Verhältnis von Umsatz zu EBITDA zu stärken (41 % im Jahr 2015), und den stetigen Fokus auf die Verbesserung des Cashflows, während die Hotelkette weiterhin in die Repositionierung investiert. 

 

Zur Halbzeit des Fünf-Jahres-Geschäftsplans konnte die NH Hotel Group bereits 186 Hotels neu positionieren (entspricht 64 Prozent des Gruppen-EBITDA). Im laufenden Jahr sollen 27 weitere Hotels renoviert werden. Nach Angaben des CEOs werden bis Ende 2016 ein Großteil des 237 Mio. Euro umfassenden Repositionierungsplans umgesetzt und 83 Prozent der geplanten Renovierungen (komplett und teilweise) abgeschlossen sein. 

 

Mit mehr Hotels in ausgezeichnetem Zustand und einem Portfolio, das nach und nach durch die Steigerung der Anzahl von NH Collection und nhow Hotels im Premiumsegment wächst (bis 2018 werden diese Marken 23 Prozent ausmachen), konnte die Business-Hotelgruppe das Gästefeedback deutlich verbessern. Die NH Hotel Group ist derzeit die spanische Hotelgruppe mit den meisten Hotels weltweit, die mit einem „TripAdvisor Zertifikat für Exzellenz“ ausgezeichnet wurden. Drei von zehn Hotels der Gruppe rangieren in jeder Destination in den Top 10 der Reisewebseite.

 

Die Steigerung der Gästezufriedenheit wurde erzielt durch:

  • das einzigartige Gästeversprechen für jede der vier Hotelmarken,
  • Hotelrenovierungen in jedem Markt,
  • die Erneuerung der Zimmerausstattung (exklusive Matratzen, hochwertige Duschen, LED-TVs der jüngsten Generation, professionelle Haartrockner),
  • die Neudefinition des gastronomischen Angebots, das jetzt breiter und gesünder ist, sowie
  • eine effizientere Preismanagement-Strategie, die durch präzisere Vorhersage-Tools untermauert wird.



Damit treibt die Gästezufriedenheit ein nachhaltiges Wachstum des Umsatzes pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) voran, der im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent anstieg. Diese positive Entwicklung wird auf allen Märkten beobachtet: Quartal für Quartal überflügelt die NH Hotel Group ihre Konkurrenten in jeder Destination.   

 

González Tejera unterstrich ebenfalls die großen Anstrengungen, die die Gruppe unternimmt, um die neue Premiummarke NH Collection auf internationaler Ebene zu etablieren. Diese Initiative wirkt sich durchweg positiv sowohl auf die Gesamtwahrnehmung der Hotelgruppe als auch auf die Durchschnittsrate (ADR) aus. Ende 2015 betrieb die NH Hotel Group bereits 50 NH Collection Hotels. Zwischenzeitlich ist die Zahl auf 58 Hotels gestiegen. Mit der vollständigen Umsetzung des Fünf-Jahres-Geschäftsplans im Jahr 2018 soll es insgesamt mehr als 70 NH Collection Hotels weltweit geben. Gleichzeitig wird die Marke nhow in den kommenden Jahren ausgebaut: Drei weitere Hotels in London, Amsterdam und Santiago de Chile befinden sich aktuell in der Entwicklung.

 

Durch die Expansion in den Kernmärkten stärkt die Gruppe weiterhin ihre Präsenz in Europa und vergrößert ihr Portfolio in Lateinamerika (16 neu hinzukommende Hotels bzw. 2.660 Zimmer sind bereits vertraglich vereinbart; 26 Eröffnungen bzw. 2.781 Zimmer im Jahr 2015). Darüber hinaus wird das chinesische Joint Venture mit der HNA Group voraussichtlich bis 2020 zwischen 120 und 150 Hotels in Form von Managementverträgen beisteuern.

 

González Tejera wies außerdem darauf hin, dass der Plan zur Optimierung des Portfolios die Erwartungen bereits übertroffen hat. Die Gruppe trennte sich seit Beginn des Fünf-Jahres-Geschäftsplans von 40 Hotels, die nicht der neuen Strategie entsprachen. Dadurch konnte die Anzahl der Hotels mit negativem EBITDA deutlich reduziert und der Deckungsgrad der Mieten sukzessive verbessert werden. Die Gruppe konnte zudem bereits 50 Prozent ihres Ziels hinsichtlich der Vermögensverkäufe fixieren.  

 

Schließlich bestätigte der CEO der NH Hotel Group den positiven Ausblick für das Jahr 2016, bedingt durch das EBITDA-Ziel von 190 Mio. Euro und die Reduzierung des Verschuldungsgrades auf 4,0 bis zum Jahresende, wodurch sich die Gruppe ihrem Ziel von 3,0 bis 3,5 bis 2017/2018 annähern würde.

Für weitere Informationen und Bildmaterial stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Download PDF
Download PDF
Über NH Hotel Group Deutschland

Die NH Hotel Group (www.nhhotelgroup.com) ist ein multinationales Unternehmen und zählt mit fast 400 Hotels und 60.000 Zimmern zu den weltweit führenden Hotelgruppen im urbanen Raum. Hotels der NH Hotel Group gibt es in 31 Ländern in Europa, Amerika, Afrika und Asien – und das in den Top-Destinationen wie Amsterdam, Barcelona, Berlin, Bogota, Brüssel, Buenos Aires, Düsseldorf, Frankfurt, London, Madrid, Mexico City, Mailand, München, New York, Rom und Wien.

Pressemitteilungen