226470 nh%20collection%20brussels%20grand%20sablon 7ef947 large 1475749092

- Die Hotelgruppe beendet ihre Refinanzierung und wird darin vom Markt bestätigt -

NH HOTEL GROUP NUTZT IHRE GUTE GESCHÄFTSENTWICKLUNG UND DIE GÜNSTIGEN MARKTBEDINGUNGEN, UM IHRE REFINANZIERUNG ERFOLGREICH ZU BESCHLEUNIGEN

  • Die Business-Hotelgruppe hat früher als vorgesehen ihre Fälligkeiten für 2017 und 2018 refinanziert. Die Gruppe hat innerhalb von knapp zwei Jahren ihre finanzielle Flexibilität gesteigert, ihre Liquidität für die kommenden Jahre erhöht und auch die durchschnittliche Laufzeit ihrer ausstehenden Schuldtitel verlängert.

 

  • Insbesondere hat die Gruppe 285 Mio. Euro an erstrangigen Schuldverschreibungen mit Fälligkeit in sieben Jahren zu günstigeren Bedingungen herausgegeben als für die im Jahr 2013 emittierten Schuldverschreibungen, indem sie die Erlöse eingesetzt hat, um ihre mittelfristigen Fälligkeiten zu tilgen und ihre Kapitalstruktur durch Rückzahlung von Bankverbindlichkeiten zu vereinfachen.

 

  • Parallel dazu hat die NH Hotel Group eine dreijährige syndizierte, revolvierende Kreditfazilität über 250 Mio. Euro aufgenommen, die – vorbehaltlich der Refinanzierung der im Jahr 2019 fälligen Anleihe des Unternehmens –  um weitere zwei Jahre verlängert werden kann.

 

  • Im Zuge der jüngsten Heraufstufungen der Kredit-Ratings des Unternehmens haben zwei der führenden Ratingagenturen dieser neuen Anleiheemission Ratings erteilt, die zwei Stufen über ihren entsprechenden Emittenten-Ratings liegen. Dies ist vor allem auf die Qualität der als Sicherheit dienenden Vermögenswerte zurückzuführen.

 

 

Berlin, 06. Oktober 2016. Mit dem Ziel, das Unternehmen für die kommenden Jahre mit einer flexibleren Fälligkeitsstruktur seiner Verbindlichkeiten auszustatten, hat die NH Hotel Group zwei Finanztransaktionen erfolgreich abgeschlossen.

 

Im dritten Jahr der Umsetzung des Fünf-Jahres-Geschäftsplans hat die Gruppe ihr Markenportfolio erfolgreich segmentiert. Mit dem strategischen Fokus auf das Premiumsegment wurden 200 Mio. Euro zur Neupositionierung der Hotels aufgewendet und in die Qualitätsstandards der einzelnen Marken investiert. Auch die Management- und Organisationskompetenzen des Unternehmens wurden verbessert. Der Plan zur Bereinigung und Optimierung des Portfolios sah zudem das Ausscheiden von Hotels, die nicht der neuen Strategie entsprachen, sowie die Neuverhandlung von bestehenden Pachtverträgen vor. Somit konnte die NH Hotel Group ihre Marktposition verbessern und überzeugt durch eine höhere Umsatzbasis, ein erheblich erhöhtes EBITDA sowie einen deutlich gesunkenen Verschuldungsgrad.

 

Erfolgreicher Abschluss der Refinanzierung

 

Das Unternehmen profitierte von seiner verbesserten Geschäfts- und Finanzentwicklung. Außerdem konnte es die zurzeit günstigen Marktbedingungen ausnutzen, um seine Refinanzierung durch eine Anleiheemission und eine langfristige syndizierte Kreditfazilität zu beschleunigen.

 

Insbesondere hat die Gruppe erstrangige Schuldverschreibungen mit Fälligkeit im Jahr 2023 in Höhe von 285 Mio. Euro zu günstigeren Bedingungen als für die im Jahr 2013 emittierten Schuldverschreibungen ausgegeben: Der Kupon in Höhe von 6,88 Prozent auf die Schuldverschreibungen von 2013 wurde bei dieser Emission auf 3,75 Prozent gesenkt. Somit hat das Unternehmen die in den Jahren 2017 und 2018 fälligen Kredite frühzeitig getilgt und damit seine Kapitalstruktur vereinfacht, indem die Erlöse zur Tilgung der Bankschulden eingesetzt wurden.

 

Parallel hat sich der Konzern im Rahmen der gleichen Transaktion eine verbesserte finanzielle Flexibilität verschafft, indem er einen syndizierten, revolvierenden Kredit in Höhe von 250 Mio. Euro aufgenommen hat. Diese dreijährige Fazilität kann – vorbehaltlich der Refinanzierung der vom Unternehmen im Jahr 2013 ausgegebenen Anleihe mit Fälligkeit im Jahr 2019 –  um weitere zwei Jahre verlängert werden.

 

Heraufstufungen des Kreditratings

 

Diese Beschleunigung hat sich auch im Zuge der kürzlich von den führenden Ratingagenturen angekündigten Heraufstufungen des Kreditratings manifestiert. Standard & Poor‘s hob die langfristige Bonitätsbeurteilung der NH Hotel Group auf „B“ an (mit stabiler Prognose) und vertritt die Ansicht, dass die NH Hotel Group ihre Betriebskennzahlen bei gleichzeitiger Kontrolle von Kosten, Liquidität, Betriebsvermögen und CAPEX-Investitionen weiter verbessern wird. Aufgrund der erfolgreichen Umsetzung ihres umfassenden Umstrukturierungsplans, der verbesserten Liquidität und dem Fokus auf geringe Kapitalbindung, verlieh Moody‘s der NH Hotel Group das Corporate Family Rating „B2“. Im Zuge dieser kürzlich vorgenommenen Rating-Heraufstufungen haben Standard & Poor‘s und Moody‘s der neuen Emission Ratings erteilt, die dank der Qualität der als Sicherheiten verpfändeten Vermögenswerte zwei Stufen höher als ihre jeweiligen Unternehmensratings ausfielen (Standard & Poor’s: BB-, Moody‘s: Ba3).

Für weitere Informationen und Bildmaterial stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Download PDF
Download PDF
Über NH Hotel Group Deutschland

Die NH Hotel Group (www.nhhotelgroup.com) ist ein multinationales Unternehmen und zählt mit fast 400 Hotels und 60.000 Zimmern zu den weltweit führenden Hotelgruppen im urbanen Raum. Hotels der NH Hotel Group gibt es in 31 Ländern in Europa, Amerika, Afrika und Asien – und das in den Top-Destinationen wie Amsterdam, Barcelona, Berlin, Bogota, Brüssel, Buenos Aires, Düsseldorf, Frankfurt, London, Madrid, Mexico City, Mailand, München, New York, Rom und Wien.

Pressemitteilungen